Lala

Name:                  Lala

Herkunft:             Spanien, Vallirana

Aufenthalt:          48629 Metelen

Geschlecht:        weiblich, kastriert

Rasse:               Terrier-Mischling

Alter:                    * 09/ 2013

Größe:                32 cm

Gewicht:             7,9 kg

 

Lala ist eine bezaubernde kleine Hundedame, die sich ganz schnell an ihre Menschen bindet. Sie ist anhänglich, witzig, mutig und schleicht sich ruckzuck ins Herz ihrer Menschen. Sie genießt Streicheleinheiten von ihrer Bezugsperson und kuschelt sich am Abend gerne auf der Couch an die Beine an. Besucher findet sie momentan noch eher überflüssig, mit den passenden Leckerchen werden diese ihr aber schnell sympathischer.

 

Auf Spaziergängen ist Lala trotz ihrer kurzen Beinchen gerne flott unterwegs. In der passenden Umgebung kann sie nach einer Eingewöhnungszeit auch abgeleint werden. Der Rückruf funktioniert schon gut, sollte aber natürlich noch weiter trainiert werden.

 

Lala bleibt ohne Probleme für einige Zeit alleine zu Hause. Sie ist wachsam, ohne dabei ein Kläffer zu sein. Bewegungen fremder Menschen in einem belebten Treppenhaus würde sie aber sicher melden, so dass ihr neues Zuhause eher nicht in einem großen Mietshaus liegen sollte.

 

Anderen Hunden begegnet Lala recht dominant und kontrollierend. Im neuen Zuhause würde sie deshalb auch gerne Einzelprinzessin werden. Ihre Menschen, ihr Futter und die Couch möchte sie eigentlich nicht so gerne mit anderen Vierbeinern teilen, auch wenn sie mit ihrem Pflegestellen-Kumpel Benny gut klarkommt. Auch Katzen und Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein. Hundebegegnungen an der Leine sind aber kein Problem.

 

Lalas Fell muss regelmäßig getrimmt werden. Das bedeutet, dass abgestorbene Haare etwa 2 Mal im Jahr ausgezupft werden müssen. Der regelmäßige Besuch beim Hundefrisör sollte also eingeplant werden.

 

 

Für Lala suchen wir Menschen, die Lust und Zeit haben mit ihr schöne Spaziergänge zu unternehmen, gerne auch rüstige Rentner. Auch im Auto fährt Lala gerne mit. Für das Laufen am Fahrrad ist sie aufgrund ihrer kurzen Beinchen eher nicht geeignet. Aufgrund ihrer anfänglichen Unsicherheit mit fremden Menschen sollten keine Kinder in Lalas neuem Zuhause leben.

 

Lala hat in Spanien ja schon einiges erlebt, wurde weitergereicht und zum Schluss ausgesetzt und war verständlicherweise von dem Abschied der vertrauten Tierpfleger und dem Transport nach Deutschland sehr verunsichert. Aus diesem Grund möchten wir ihr einen erneuten schnellen Umgebungswechsel ersparen. Interessenten sollten deshalb vorab mehrere Besuche auf ihrer Pflegestelle einplanen, damit Lala ihre neuen Menschen langsam kennenlernen kann.

 

Selbstverständlich ist Lala geimpft und gechipt. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte keine Auffälligkeiten.