Silene

Name:              Nana (Silene)

Herkunft:          Spanien, Sevilla

Aufenthalt:        47809 Krefeld

Geschlecht:       weiblich, kastriert

Rasse:              Galgo

Alter:                 ca. * 5/2008

Größe:              68 cm

Gewicht:           26 kg

 

Silene ist eine ganz bezaubernde ältere Hundedame. Sie ist sanft, freundlich und anschmiegsam und wünscht sich sehnlichst ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen. Mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht. Im neuen Zuhause dürfte also auch schon ein ruhiger Hundekumpel auf sie warten.

 

Selbstverständlich ist Silene geimpft und gechipt. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte keine Auffälligkeiten.

 

Update der Pflegestelle 08.05.2017

 

"Zu Silene kann man nichts Negatives berichten.
Die Maus saugt Zuwendung nur so auf und möchte am liebsten immer mit dabei sein.
In der Wohnung merkt man sie kaum, außer man bewegt sich, dann schaut sie natürlich, wohin man geht.
Sie ist stubenrein und meldet sich, wenn sie sich lösen muss.

Sie kann bereits einige Minuten mit Zweithund alleine bleiben, ohne etwas umzudekorieren.

Außerdem ist es mal ganz angenehm, einen Hund zu haben, der nicht klaut, obwohl sie alle überragt und locker an diverse leckere Dinge kommen könnte.

Silene kann man nicht beschreiben, man muss sie erleben und wird sich verlieben."
Update der Pflegestelle 03.06.2017
Aufgepasst Hundefreunde, Hier kommt Nana und es ist unmöglich ihr zu widerstehen, wenn sie dich erst einmal in ihren Bann gezogen hat. Silene kam vor ungefähr einen Monat als neuer Pflegehund zu uns. Kaum angekommen wurde auch schon ihr Name geändert, um den "alten" Balast abzuwerfen und mit Vollgas ins neue Leben zu starten. Nach diesem einen Monat ist es Zeit, euch etwas ausführlicher von ihrem Charme zu berichten, den sie hier tagtäglich an den Tag legt. Beginnen wir am besten beim Anfang. Die hübsche Maus war von Beginn an sehr interessiert, neugierig und extrovertiert. Sie reagiert bislang in keiner Situation ängstlich und orientiert sich sehr an ihrem Menschen, zu dem sie einen innigen Bezug aufbaut. Bestimmte Männer findet sie noch nicht so doll, agiert unsicher, aber daran arbeiten wir. Im Haus ist sie meistens sehr ruhig, außer man bewegt sich, da siegt momentan natürlich noch oft die Neugierde. Sie geht auf die Couch, schläft aber auch gerne auf ihrer Matratze auf dem Boden. Ins Bett geht Nana nicht, was nicht daran liegt, dass sie nicht darf, es ist ihr wahrscheinlich zu hoch oder sie möchte eben nicht. Dafür geht sie jeden Abend mit meiner Mama zu Bett und legt sich dann in ihr Körbchen davor ohne Gemeckere. Nana war von Beginn an stubenrein und meldet sich, wenn sie sich lösen muss. Draußen läuft sie meist wie eine Feder an der Leine, zugegeben, wie eine große Feder, denn Nana ist eine reife Dame mit einer Schulterhöhe von knapp 70 cm. Jagdtrieb ist vorhanden, an der Leine ist sie aber gut händelbar, sie schreit nicht oder steht in der Leine, jedoch sollte man schon auf sie und ihre Umgebung achten, da Nana ab und an noch recht stürmisch zu den Häschen möchte. Aber auch das kriegt man mit ihr gut in den Griff, da Nana ihrem Menschen gefallen möchte und sich leicht korrigieren lässt. Sowohl an der Leine als auch im Auslauf ist die Dame verträglich, jedoch zeigt sie an der Leine kaum Interesse an Artgenossen, außer sie kennt diese bereits. Im Auslauf kennt sie viele Methoden, um sich zu beschäftigen. Meist fällt unsere "kleine Fee" zuerst immer um und genießt es, sich richtig zu schubbern und zu wälzen. Natürlich wird auch mit ihren Hundefreunden gespielt (2 Galgas und ein Dogo Rüde). Hier muss man beim Fangen Spielen etwas aufpassen, da Nana sich ab und an etwas hochpusht und dann beginnt zu mobben. Dies ist aber nach einem Monat Training bislang nur noch 1-2 mal vorgekommen und sie stoppte sofort, als sie ihren Namen und das Kommando "Nein" hörte. Dann kommt unser Engel freudig angetrabt, als möchte sie sagen "Ich bin doch lieb, los streichel mich". Nana genießt den täglichen Freilauf und die Spaziergänge, ist aber sonst eher gemütlich und entspannt, solange ihre Bezugsperson dabei ist. Mit der möchte sie nämlich am liebsten überall hin, was natürlich nicht immer funktioniert. Wer jetzt aber denkt, hier wird stehen, das Nana nicht alleine bleiben kann, der irrt ... denn das kann sie und ihr ist dabei völlig egal, ob sie Hundegesellschaft hat oder keine. Nana schläft und wartet, ohne zu meckern oder die Wohnung zu dekorieren. Für unsere liebevolle Maus suchen wir die beste Familie, da sie nur das beste verdient hat. Menschen, die sie lieben und geliebt werden möchten, denn in Nana's Herz schlummert enorm viel Liebe für ihre Menschen. Da braucht sie nicht unbedingt weitere Hunde, jedoch wäre ein souveräner Ersthund kein Problem für sie. Männer müssen ein wenig Geduld mit ihr haben und ihr Zeit und Freiraum geben, damit sie sieht, das ihr nichts passiert. Kinder sollten Erfahrung im Umgang mit Hunden haben und schon etwas älter sein (10+), damit sie verstehen können, wenn Nana kommuniziert. Sowohl der Katzentest in Spanien, als auch hier kurz nach Ankunft in Deutschland war ok. Draußen reagiert sie aber auf Katzen und ist interessiert.