Finjo (Rufino)

* reserviert *

 

 

Name:              Finjo (Rufino)

Aufenthalt:       48493 Wettringen

Herkunft:          Spanien, Teneriffa

Geschlecht:     männlich, kastriert

Rasse:             Chihuahua-Mischling

Alter:               * ca. 2014

Größe:             ca. 28 cm

Gewicht:          4,9 kg

 

Finjo brauchte ein bisschen Zeit, um sich auf seiner Pflegestelle einzuleben. Inzwischen zeigt sich, dass er eigentlich ein selbstbewusster kleiner Hundemann ist, wenn auch häufig noch verborgen hinter seiner Angst. Seinem Pflegefrauchen vertraut der süße Kerl inzwischen immer mehr.  Kommt sie nach Hause freut sich Finjo riesig und dann muss erst einmal das Bäuchlein gekrault. werden. Von fremden Menschen möchte er aber noch nicht angefasst werden.

 

Auch Spaziergänge fand Finjo zu Beginn gruselig. Wenn ihm fremde Menschen begegneten, wollte er sich am liebsten verstecken. Davon ist inzwischen nichts mehr zu merken und Finjo spaziert selbstbewusst an der Leine voraus. An der Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden, soooo viele spannende Dinge gilt es zu entdecken oder Finjo versucht Vögel aufzuscheuchen, da hat er dafür noch nicht so viel Zeit. ;-)

 

Mit seinem Pflegestellenkumpel Benny kommt Finjo gut zurecht. Größere Hunde verunsichern ihn bei der ersten Begegnung aber noch. Grundsätzlich hätte er aber auch nichts gegen einen Platz als Einzelprinz einzuwenden.

 

Im Haus benimmt Finjo sich gut und gemeinsam mit Benny bleibt er problemlos eine Weile alleine. Da es gelegentlich noch mal schnell mit dem Rausgehen gehen muss, wäre ein gut eingezäunter Garten von Vorteil.

 

Finjo sucht jetzt Menschen, die ruhig mit ihm umgehen aber trotzdem mit ihm viel unternehmen und ihn auslasten. Nur einfache Spaziergängen um den Block sind ihm auf Dauer sicher nicht genug, da darf auch das Spielen, Toben und Lernen definitiv nicht zu kurz kommen. Und für ein Leckerchen ist der kleine Kerl mit Feuereifer dabei.

Zuviel Trubel oder ein hektisches Umfeld machen ihm aber noch Angst, deswegen sollten keine Kinder im neuen Zuhause leben.

 

Katzen und Kleintiere sollten ebenfalls besser nicht im neuen Zuhause vorhanden sein, da Finjo schon über eine gute Portion Jagdtrieb verfügt.

 

Selbstverständlich ist Finjo geimpft und gechipt.