Pequeno Pony

Name:               Pequeno Pony

Land:                 Spanien, Vallirana

Geschlecht:     männlich, kastriert

Rasse:             Mischling

Alter:                  * ca. 11/2011

Größe:              53 cm

 

Pequeno Pony wurde in einem sehr schlechten Zustand in einem Dorf in der Nähe des Tierheimes gefunden. Er versteckte sich oft im angrenzenden Wald und mied den Kontakt zu den Menschen, hielt immer einen Sicherheitsabstand ein. Als sein Gesundheitszustand immer schlechter wurde gelang es den Tierschützern ihn einzufangen. Pequeno war stark abgemagert und litt unter einer Flohbissallergie. Er wurde sofort tierärztlich versorgt und die Blutuntersuchung ergab eine starke Anämie und einen positiven Rickettsienbefund. Pequeno wurde sofort entsprechend behandelt und erholte sich rasch. Die Tierpfleger gaben ihm den Namen Pequeno Pony (Kleines Pony), weil er bei Ankunft wie ein kleines Pferd trabte und seine Vorderbeine hob.

 

Pequeno ist im Umgang mit Menschen sehr freundlich und lässt sich gerne streicheln. Sein Misstrauen in die Menschen hat er komplett abgelegt und genießt sichtlich die Gesellschaft der Tierpfleger. Mit anderen Hunden versteht sich Pequeno sehr gut. Aber er ist der Boss in der Truppe und zeigt dies auch jedem Neuankömmling. Er regelt alles über seine klare Körpersprache und wird nicht aggressiv oder provozierend. Die anderen Hunde in seiner Gruppe ordnen sich ihm problemlos unter. Pequeno gibt einfach gerne den Ton an.

 

Er sucht ein eher ruhiges Zuhause als Einzelprinz oder zu einem weiteren ruhigen Kumpel. Gemütliche Spaziergänge wären ganz nach seinem Geschmack. Gut an der Leine zu laufen, ist für den souveränen Rüden selbstverständlich.

 

Selbstverständlich ist Pequeno geimpft und gechipt. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten wies einen positiven Rickettsienbefund auf. Die Behandlung ist abgeschlossen und Pequeno geht es sehr gut.