Nele (Figara)

Name:                 Nele (Figara)

Herkunft:            Spanien, Sevilla

Aufenthaltsort:  46342 Velen

Geschlecht:      weiblich, kastriert

Rasse:               Podenco-Mischling

Größe:               54 cm

Alter:                  * 31.03.2015

Gewicht:            14 kg

 

Die kleine Nele kommt ursprünglich aus der Auffangstation der Benjamin Mehnert Stiftung in Sevilla. Mit nur 3 Monaten kam sie zusammen mit Ihrer Mutter und ihren Geschwistern ins Tierheim. Nele, die damals noch Figara gerufen wurde, wartete fast 1,5 Jahre auf eine eigene Familie. Viele Hunde sah sie in dieser Zeit kommen und gehen, nur für sie interessierte sich Niemand. Im Oktober 2016 wurde ihre Geduld belohnt.....eine liebe Familie sah die kleine Hündin, verliebte sich sofort und Nele konnte das Tierheim endlich verlassen. Für uns alle war die Freude damals sehr groß.

 

Jetzt nach fast 2,5 Jahren in ihrer Familie geht die Maus nun leider wieder auf die Suche. Schweren Herzens. In der Familie haben sich leider Veränderungen ergeben, die nicht abzusehen waren. Sie ziehen zu lassen fällt sehr, sehr schwer. Aber für Nele ist das die richtige Entscheidung. Derzeit lebt Nele noch in ihrem Zuhause und es wäre toll, wenn ihr der Weg über eine Pflegestelle erspart bliebe und sie direkt einen tollen Endplatz finden würde.

 

Nele ist eine ganz zarte und sanfte kleine Hündin. Sie liebt es gestreichelt und umsorgt zu werden und genießt nach ausgiebigen Spaziergängen die Kuschelzeit mit ihren Menschen.

 

Nele ist sehr gelehrig und immer offen Neues zu lernen. Sie ist oft recht ungeduldig und aufgeregt im Training und zeigt dann schnell alle Kunststücke auf einmal, um schnell eine Belohnung zu bekommen. Hier ist es wichtig mit viel Ruhe und Geduld zu reagieren.

 

Für Nele ist ein geregelter ruhiger Tagesablauf wichtig. Sie ist immer gerne überall dabei, kann aber manchmal mit viel Aufregung nicht umgehen und wird dann schnell unsicher. So liebt sie die zwei Kinder in der Familie sehr, doch der Trubel der einfach mit Kindern entsteht in einfach nicht ihr Ding. Aus diesem Grund sollten Kinder im neuen Zuhause auch schon älter sein.

 

Mit anderen Hunden versteht sich Nele sehr gut. Derzeit lebt sie mit zwei weiteren Hunden zusammen und es gibt keine Probleme. Wenn die Menschen viel Zeit für Nele haben, kann sie aber durchaus auch als Einzelhund vermittelt werden.

 

In Hundegesellschaft bleibt sie auf schon mal ein paar Stunden alleine Zuhause und macht nichts kaputt. Sie trägt aber gerne mal Herrchens Pantoffel durch die Gegend und kommentiert auch schon mal am Haus vorbeilaufende Menschen. Natürlich ist die Freude riesig wenn sie ihre Menschen wieder an ihrer Seite hat. Dann ist die Welt für Nele in Ordnung.

 

Rassebedingt kann Nele nur in gesicherten Gebieten abgeleint werden. An der Leine läuft sie brav und auch Auto fahren ist kein Problem für sie.

 

Wir wünsche uns von Herzen eine neue Familie für die kleine Hündin!!! Wer gibt ihr eine zweite Chance?

 

Selbstverständlich ist Nele geimpft und gechipt. Der aktuelle Mittelmeertest zeigte keine Auffälligkeiten.